Ich und meine Muffins. Lange war das eine Hassliebe zwischen uns. Zum Einen sind sie süß anzusehen, perfekt portionierte Kuchenstücke und ideale Mitbringsel und Cakes-to-Go.

Kuchen und Torten muss man schneiden, oft braucht man Servietten, meistens Teller und Gabeln. Diese muss man dann aufräumen und waschen und und und.

Zitronen-Mohn-Muffins

Ein Muffin hingegen geht ganz locker von der Hand. Das Einzige, was übrig bleibt, ist das Papierförmchen. Und oft ein ziemlich großer Bröselhaufen am Boden…

Denn die Gefahr, dass sie zu lange gebacken und zumit viel zu trocken sind, ist wahnsinnig groß. Ihr wisst, was ich meine? Es handelt sich um nur wenige Minuten im Ofen, die zwischen gut und NEIN DANKE entscheiden.

Zitronen-Mohn-Muffins

Es ist ja nur logisch, dass jemand Cupcakes mit jeder Menge Frostig erfunden hat. So gehen sie immer wie mit Butter geschmiert runter. Wortwörtlich.

Da ich persönlich jedoch nicht der allergrößte Fan von zu schwer im Magen liegenden Toppings bin, versuche ich mich immer und immer wieder an der Perfektionierung meiner Muffinrezepte. Und siehe da…ich habe es gefunden!

Zitronen-Mohn-Muffins

Zitronen-Mohn-Muffins

Hallo fluffige, saftige, fruchtig süße Zitronen-Mohn-Muffins. Auf euch habe ich so lange gewartet!

Es war doch so einfach- Joghurt ist der Clou! Es macht die Küchlein so unfassbar saftig und lecker!

Zitronen-Mohn-Muffins

Nicht nur Joghurt, sondern auch noch Olivenöl und (Mandel)milch tragen einen erheblich großen Teil dazu bei, dass diese Zitronen-Mohn-Muffins mein derzeitiges Lieblingskuchenrezept ist.

Ich habe sie mit Hafermilch zubereitet, welche den Küchlein noch zusätzlich einen tollen Geschmack verleiht. Ihr könnt statt dieser allerdings auch anderen Milch(-Alternative) verwenden.

Zitronen-Mohn-Muffins

Damit sie noch einen Hauch „gesünder“ werden, habe ich in’s Rezept Chiasamen hineingeschmuggelt.

Diese saftigen, fluffig weichen und erfrischend leckeren Zitronen-Mohn-Muffins machen richtig gute Laune.

Zitronen-Mohn-Muffins

Ich bin gespannt, was ihr von diesen süßen Dingern hält und ob ihr genauso große Fans wie ich werdet 🙂

Rezept drucken
Zitronen-Mohn-Muffins
Was für ein Game-Changer! Diese saftigen und so fluffigen ZITRONEN-MOHN-MUFFINS gehören in jedes Rezeptbuch! Noch dazu sind sie ohne Milchprodukte!
Zitronen-Mohn-Muffins
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Zitronen-Mohn-Muffins
Glasur
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Zitronen-Mohn-Muffins
Glasur
Zitronen-Mohn-Muffins
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit 12 Stück Muffinförmchen auslegen.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen.
  3. Die Eier mit einem Mixer schaumig aufschlagen.
  4. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen.
  5. Joghurt, Olivenöl, Zitronensaft, Mandelmilch und Vanille miteinander verrühren.
  6. Diese Flüssigkeit mit den trocknen Zutaten verrühren. Die Eier unterheben. Nur solange rühren, wie notwendig.
  7. Die Masse auf die Förmchen aufteilen.
  8. Im vorgeheizten Backofen ca. 23-25 Minuten goldbraun backen.
  9. Abkühlen lassen. Während dessen die Glasur vorbereiten: Staubzucker mit wenig Zitronensaft und 1 EL Mohn verrühren, bis eine zähflüssige Masse entstanden ist. Diese über die ausgekühlten Muffins sprenkeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *