Schoko-Nuss-Cookies | glutenfrei & vegan
Glutenfreie Schoko-Nuss-Cookies: Super leckere Kekse, die ganz ohne Mehl, Milchprodukte und raffinierten Zucker auskommen. Achtung Suchtgefahr!
Portionen Vorbereitung
20Stück 10Minuten
Kochzeit
12Minuten
Portionen Vorbereitung
20Stück 10Minuten
Kochzeit
12Minuten
Zutaten
Schoko-Nuss-Cookies
Außerdem
Anleitungen
  1. Das Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen. Die Schokolade grob haken.
  2. Haferflocken und Mandeln in einen Mixer geben und langsam auf die höchste Stufe schalten, bis ein grobes Mehl entstanden ist. Die Datteln dazugeben und ein weiteres Mal mixen, bis auch die Datteln fein zerkleinert sind.
  3. Die restlichen Zutaten bis auf die Schokolade dazugeben und solange mixen, bis ein homogener Teig entstanden ist. Die gehakte Schokolade mit einem Spatel untermischen. Die Masse 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Während dessen den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Mit einem Löffel ein kleines Stück Teig abstechen zu einer Kugel rollen und danach flach drücken (ca. Ø6cm und 5mm dick). Aus der Masse entstehen ca. 20 Stück Cookies. Mit etwas Abstand auf das Backpapier legen und ca. 12-15 Minuten backen.
  6. Auskühlen lassen. Die Schokolade in ein hitzebeständiges Gefäß geben und entweder in den noch warmen, aber bereits ausgeschalteten Backofen stellen, bis sie geschmolzen ist, oder über einem Wasserbad schmelzen. Mit einem Löffel die Schokolade über die Cookies verteilen. Anschließend noch eine Prise Meersalz darauf streuen (optional).
  7. Sobald die Schokolade hart geworden ist, die Schoko-Nuss-Cookies in einen luftdichten Behälter geben und an einem kühlen Ort aufbewahren. Innerhalb einer Woche essen.