Schoko-Haselnuss-Kuchen I glutenfrei
In diesem saftigen Schoko-Haselnuss-Kuchen steckt eine doppelte Portion Schokolade und durch die Nüsse bekommt er eine tolle Konsistenz. Getoppt mit frischen Früchten sieht er nicht nur herrlich aus, sondern schmeckt super lecker!
Portionen Vorbereitung
1Kuchen (Ø 25cm) 20Minuten
Kochzeit
30Minuten
Portionen Vorbereitung
1Kuchen (Ø 25cm) 20Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
Schoko-Haselnuss-Kuchen
  • 6Stück Bio-Eier
  • 120g Butterzimmerwarm
  • 200g Mascobadozuckeroder Vollrohrzucker
  • 300g geriebene Haselnüsse
  • 30g Maisstärke
  • 4EL Bitterkakaopulver
  • 2TL Backpulver
  • 1TL Zimt
  • 1Prise Salz
Außerdem
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 2EL Kokosöl
  • frische Beeren(z. B. Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren)
Anleitungen
  1. Die Eier trennen. Das Eiklar zusammen mit dem Salz in einer Küchenmaschine zu einem Schnee schlagen. In eine Schüssel umfüllen und zur Seite stellen.
  2. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Eine Kuchenform (ca. Ø 25 cm) vorbereiten. Wenn sie nicht beschichtet ist, etwas einfetten.
  3. Die weiche Butter und den Zucker Minuten schaumig schlagen. Nach und nach einen Dotter dazugeben und weitere 2 Minuten mixen.
  4. Haselnüsse, Maisstärke, Backpulver und Zimt in einer Schüssel vermischen. Langsam zur Dotter-Butter-Zucker-Mischung rieseln lassen. Nur mehr solange mixen, bis sich alles verbunden hat. Den Eischnee mit einem Schneebesen unterheben.
  5. Den Teig in die Kuchenform leeren und 35-40 Minuten backen. Es sollte kein Teig mehr haften bleiben, wenn man einen Spieß hinein steckt.
  6. Den Kuchen einigen Minuten in der Form auskühlen lassen. Anschließend auf einen Teller stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  7. Die Schokolade und das Kokosöl in ein hitzebeständiges Gefäß geben und über einem Wasserbad schmelzen. Verrühren, bis die Schokolade glatt ist. Den Kuchen damit glasieren. Im Kühlschrank kalt stellen. Vor dem Servieren den Schoko-Nuss-Kuchen mit frischen Beeren garnieren.