Dieser Bananen-Heidelbeer-Kuchen ist nicht nur saftig und fluffig zugleich, sondern vor allem wahnsinnig lecker! Viele Heidelbeeren, süße Bananen und ein Hauch von Vanille machen diesen Kuchen unwiderstehlich gut.

Bananen-Heidelbeer-Kuchen

Bei solchen Kastenkuchen besteht ja oft die Gefahr, dass sie zu trocken sind. Nicht so bei diesem Bananen-Heidelbeer-Kuchen!

Die Bananen und die Butter sorgen für eine weiche, saftige Konsistenz. Und dann die vielen Heidelbeeren! Mit den 250 g habe ich eine für mich ideale Menge gefunden. So habe ich viele Heidelbeeren auf der Gabel, jedoch geht der leckere Bananen-Vanille-Geschmack nicht unter. Du kannst jedoch gerne etwas mehr hinzufügen, wenn du ein noch intensiveres Beerenerlebnis haben möchtest. 🙂

Bananen-Heidelbeer-Kuchen

Bananen-Heidelbeer-Kuchen

Hier habe ich ein paar Bananen-Heidelbeer-Kuchen Back-Tipps für dich:

  • Verwende ausschließlich reife Bananen. Also diejenigen, deren Schale bereits viele braune Stellen hat. Du willst nicht die mehligen, harten, sondern die weichen, süßen, herrlich nach Banane schmeckenden.
  • Die Backdauer kann von Ofen zu Ofen variieren. Ich empfehle dir, nach 50 Minuten eine Zahnstocherprobe zu machen. Wenn noch Teig kleben bleibt, lasse den Kuchen für einige Minuten länger im Ofen. Sollte die Oberfläche für deinen Geschmack schon braun genug sein, kannst du für die restlichen 10 Minuten Backzeit eine Alufolie drauf legen. So backt der Kuchen noch weiter, ohne dass die Oberfläche dunkler wird.
  • Verrühre die Zutaten nur solange wie notwendig.
  • Wenn du keine frischen Heidelbeeren zuhause hast, kannst du auch gefrorene verwenden. Die Backzeit wird sich dann um ein paar Minuten verlängern.
  • 250 g Heidelbeeren sind für mich persönlich genau die richtige Menge. Du kannst selbstverständlich diese natürlich ganz nach deinem Geschmack anpassen.
  • Die Glasur ist kein Muss, ABER sehr empfehlenswert. Die süße und zugleich säuerliche Oberfläche ist waaahnsinnig lecker.

banana blueberry bread

Bananen-Heidelbeer-Kuchen

Bananen-Heidelbeer-Kuchen

Der Bananen-Heidelbeer-Kuchen ist ideal für’s Wochenende. Er ist schnell gemacht und passt sowohl zum Nachmittagskaffee, als auch zum Brunch oder einem gemütlichen Picknick.

Er lässt sich übrigens sehr gut einfrieren. Glasiere den Kuchen dann jedoch erst nach dem Auftauen.

banana blueberry bread

banana blueberry bread

Hier gibt’s noch mehr leckere Beeren-Rezepte:

Himbeertarte mit Knusperboden

Die BESTEN Brownies mit Himbeeren | ohne Mehl

Granola-Herz mit Joghurt und Früchten

 

Rezept drucken
Saftiger, fluffiger Bananen-Heidelbeer-Kuchen
Dieser Bananen-Heidelbeer-Kuchen ist nicht nur saftig und fluffig zugleich, sondern vor allem wahnsinnig lecker! Viele Heidelbeeren, süße Bananen und ein Hauch von Vanille machen diesen Kuchen unwiderstehlich gut.
Bananen-Heidelbeer-Kuchen
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Portionen
Kuchen (ca. 21x11cm)
Zutaten
Bananen-Heideleber-Kuchen
  • 2 reife Bananen
  • 60 g Haferflocken zu Mehl gemahlen
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 120 g Mehl
  • 50 g geriebene Haselnüsse
  • 100 g Butter zimmertemperatur
  • 2 Stück Bio-Eier
  • 1,5 TL Vanilleextrakt
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 250 g Heidelbeeren
Glasur
  • 60 g Staubzucker
  • 1 EL Zitronensaft
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Portionen
Kuchen (ca. 21x11cm)
Zutaten
Bananen-Heideleber-Kuchen
  • 2 reife Bananen
  • 60 g Haferflocken zu Mehl gemahlen
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 120 g Mehl
  • 50 g geriebene Haselnüsse
  • 100 g Butter zimmertemperatur
  • 2 Stück Bio-Eier
  • 1,5 TL Vanilleextrakt
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 250 g Heidelbeeren
Glasur
  • 60 g Staubzucker
  • 1 EL Zitronensaft
Bananen-Heidelbeer-Kuchen
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Eine längliche Kastenform (ca. 21x11cm) einfetten und mit etwas Mehl oder gemahlenen Haferflocken ausstauben oder mit einem Backpapier auslegen.
  2. Die Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel fein zerdrücken. In einer zweiten Schüssel Haferflocken, Mehl, geriebene Nüsse, Backpulver und Salz vermischen.
  3. Butter und Zucker mit einem Handrührgerät zwei Minuten schaumig schlagen. Ein Ei dazugeben, 30 Sekunden schlagen, das zweite Ei dazugeben und weitere 30 Sekunden schaumig schlagen. Die zerdrückten Bananen und das Vanilleextrakt mit einem Schneebesen dazu rühren. Nach und nach die trockenen Zutaten hinein leeren und mit dem Schneebesen rasch zu einem homogenen Teig rühren. Die Heidelbeeren mit einem Spatel vorsichtig unterheben.
  4. Den Teig in die Kastenform füllen und 50-55 Minuten backen. An einem Holzspieß / Zahnstocher sollte nichts mehr kleben bleiben, wenn du ihn in den Teig steckst.
  5. Den Bananen-Heidelbeer-Kuchen 30 Minuten in der Kastenform auskühlen lassen, dann herausstürzen und vollständig auskühlen lassen.
  6. Für die Glasur Staubzucker und Zitronensaft vermischen. Ev. ein paar Tropfen Zitronensaft nachgeben, wenn sie dünnflüssiger werden soll. Den Kuchen glasieren. Lass es dir schmecken!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *