Raw Kürbis-Weiße Schoko-Tarte | vegan
Unglaublich cremige no-bake Kürbis-Weiße Schokolade-Tarte mit einer Haselnusskruste. Ohne raffinierten Zucker und vegan!
Portionen Vorbereitung
1Tarte Ø25cm 20Minuten
Wartezeit
9Stunden
Portionen Vorbereitung
1Tarte Ø25cm 20Minuten
Wartezeit
9Stunden
Zutaten
Weiße-Schokoladen-Creme
Kürbis-Creme
Boden
Topping
Anleitungen
  1. Für die Weiße Schokolade Creme die Cashews über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Es funktioniert auch, wenn du sie für eine Stunde in heißes Wasser legst. Lasse das Einweichen jedoch nicht aus, da das sehr wichtig für die weiche, cremige Konsistenz des Mousses ist. Nach dem Einweichen die Cashews abseihen.
  2. Schokolade, Hafermilch, Kokosöl und Agar-Agar in einen Topf geben und langsam erwärmen. Ständig rühren, bis die Schokolade vollkommen geschmolzen ist. Die Flüssigkeit mit den Cashews in einen Mixer geben und langsam bis zur höchsten Stufe schalten. So lange mixen, bis eine feine Creme entstanden ist. Danach auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  3. Für die Kruste die Haselnüsse in einen Mixer geben und grob mixen. Haferflocken, Kürbiskerne, Datteln, Kokosöl, Zimt und Salz dazugeben und solange mixen, bis ein homogener Teig entstanden ist. Die Masse kann ruhig etwas gröber sein. Ich mag das gern, da so die Tarte einen schönen „Biss“ hat. Sie sollte jedoch zusammenkleben, wenn du sie zwischen deinen Finger drückst. Eventuell ein paar Esslöffel Hafermilch dazugeben. Jedoch sparsam damit umgehen, da sich ansonsten der Teig später schwer von der Tarteform lösen lässt.
  4. Die Nussmasse fest und gleichmäßig in die Tarteform drücken, auch den Rand rauf.
  5. Die ausgekühlte Weiße-Schokoladen-Creme hinein leeren. Für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  6. Für die Kürbiscreme die Kokosmilch (bestenfalls der feste, also fetthaltigere Teil in der Dose, der sich oben abhebt), Kokosöl, Reissirup, Zimt, Kardamom, Agar-Agar und Muskat in einen Topf geben und langsam erwärmen. Kurz köcheln lassen, bis die Creme etwas eingedickt ist. Den Topf vom Herd nehmen und das Kürbispüree gut untermischen. Abschmecken. Ev. noch einen Esslöffeln Reissirup dazu geben.
  7. Die Kürbiscreme auf die mittlerweile fest gewordene Weiße-Schokolade-Creme leeren und gleichmäßig verteilen. Im Kühlschrank mindestens 6 Stunden oder am besten über Nacht kalt stellen.
  8. Vor dem Servieren mit deinem Lieblingsjoghurt oder etwas Sahne und gerösteten Kürbiskernen verzieren.