[Werbung – In freundlicher Zusammenarbeit mit Land-Leben]

Die Pilzliebhaber kommen heuer ganz besonders auf ihre Kosten. Man braucht nicht einmal weit vom Wanderweg abseits gehen, bis man die ersten Steinpilze aus der Erde strotzen sieht.

Es soll ja Leute geben, die Pilze nicht mögen. Ich gehöre dieser Gruppe so gar nicht an.

Pasta mit Pilzen und gebräunter Butter-Kräuter-Sauce

Mein Herzallerliebsten auch nicht. Leider. Bei den Tomaten unterstützt er ganz liebevoll und mitfühlend meine Sucht und gibt mir immer seine ab. Doppelt Tomaten für mich, yay!

Bei den Pilzen kann er genau so wie ich nicht genug bekommen. Seien es Herrenpilze, Maronen, Parasolen, Kräuterseitlinge oder schlicht und einfach Cremechampignons.

Pasta mit Pilzen und gebräunter Butter-Kräuter-Sauce

Es gibt zwar unendlich viele Rezepte, jedoch ist es mir immer noch am liebsten, sie so pur wie möglich in meinem Gericht zu haben.

Zum Beispiel „staube“ ich sie gerne in etwas Mehl und brate sie mit Salz und Pfeffer in etwas Butter an. Auf grünem Salat serviert ist das eines meiner absoluten Lieblingsspeisen im Herbst.

Soulfood 2.0 ist die Kombination mit Pasta.

Pasta mit Pilzen und GEBRÄUNTER Sauce.

Oooh jaaa.

Pasta mit Pilzen und gebräunter Butter-Kräuter-Sauce

Wenn Nudeln ins Spiel kommen, braucht es natürlich auch etwas Sauciges. Jedoch nicht zu viel, da wir die Pilze ja nicht in Sahne oder Ähnlichem ertränken wollen. Ihr sitzt da im selben Boot wie ich, stimmt’s? Sehr gut.

Sahne schön und gut, aber wenn Pilze im Spiel sind, dann gehört ihnen die Bühne.

Ihnen, der gebräunten Butter und vielen frischen Kräutern.

Pasta mit Pilzen und gebräunter Butter-Kräuter-Sauce

Alle Zutaten sind höchst wichtig. Die Sauce würde bei Weitem nicht so einen Wow-Effekt haben, wenn es nicht die Kräuter gäbe. Und schon gar nicht, wenn die gebräunte Butter weggelassen werden würde.

Als wäre das Gericht nicht schon lecker genug, kommen noch gegrillte Cocktailtomaten und knusprige Land-Leben Croutons auf die Pasta.

Pasta mit Pilzen und gebräunter Butter-Kräuter-Sauce

Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen:

Pasta mit gegrillten Wald-und-Wiese-Pilzen, gebräunter Butter, süßen Cocktailtomaten und crunchy Croutons.

Die Definition von Happy Food.

Habt einen schönen Wochenbeginn ihr Lieben.

Rezept drucken
Pasta mit Pilzen, gebräunter Butter-Kräuter Sauce
Frische Pilze, gebräunte Butter und knusprige Croutons - Dieses Pasta-Gericht ist wunderbar lecker und ein perfektes Soulfood für die kommenden kühlen Herbsttage.
Pasta mit Pilzen und gebräunter Butter-Kräuter-Sauce
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Pasta mit gebräunter Butter-Kräuter-Sauce
Außerdem
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Pasta mit gebräunter Butter-Kräuter-Sauce
Außerdem
Pasta mit Pilzen und gebräunter Butter-Kräuter-Sauce
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tomaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten grillen, bis sie leicht Farbe angenommen haben.
  2. Während dessen einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Pasta lt. Packung bissfest kochen. Anschließend abseihen und warm halten.
  3. Die Pilze putzen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  4. Eine Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln im Olivenöl für einige Minuten glasig anschwitzen. Knoblauch und Pilze dazugeben. Salzen und Pfeffern. Nach etwa 3 Minuten die Butter und Kräuter dazugeben. Die Pilze einige Minuten grillen, bis sie goldig sind. Mit dem Weißwein oder der Gemüsebrühe ablöschen. Die Sauce ein paar Minuten köcheln lassen, bis sie etwas einreduziert ist. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Pasta dazugeben und nochmal kurz durchschwenken. Auf Teller aufteilen. Die gegrillten Tomaten drauf legen. Mit einem Esslöffel Creme Fraiche, frischen Kräutern Land-Leben Croutons servieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *