Dieses knusprige Mandelmus Granola hat Potenzial, dein neues Lieblingsgranola zu werden. Es besteht aus wenigen, unkomplizierten Zutaten und ist wahnsinnig gut und schnell gemacht.

Es ist ein leckeres Topping auf Joghurt, Smoothie Bowls, Vanilleeis oder auch PUR ein Gute-Laune-Snack für zwischendurch.

Mandelmus Granola

Eines der Dinge, die ich regelmäßig backe, ist Granola.

Warum ich es so liebe?

  • Es ist in wenigen Minuten im Ofen.
  • Ich kann selbst bestimmen, welche Art von Zucker und wieviel davon in die Masse kommt.
  • Es bringt ABWECHSLUNG in meine Frühstücksroutine. Mal gibt es ein crunchy Schoko-Granola, ein anderes Mal ein Granola mit Buchweizen und dann wieder dieses knusprige Mandelmus Granola. Gerade jetzt im Spätsommer kann ich euch auch mein karamellisiertes Birnengranola sehr empfehlen!
  • Die ganze Küche duftet nach KARAMELL, gerösteten Nüssen und Zimt.

Der letzte Punkt ist jedes Mal wider ein Highlight. Die gesamte Küche ist ausgefüllt mit diesem herrlichen Duft von frisch gebackenem Müsli.

Ich LIEBE das.

Mandelmus Granola

Dieses Mandelmus Granola ist nicht nur geschmacklich ein Traum, sondern auch die Konsistenz ist unschlagbar. Es ist SO knusprig! Ich lasse die Mandeln absichtlich im Ganzen. So kommt, neben den Haferflocken-Clustern eine zweite, größere Dimension Crunch ins Granola.

So wird dieses Granola richtig schön crunchy:

  • Wende es während dem Backen nicht. So bleibt die Masse ganz und verbindet sich.
  • Die Menge der Zutaten ist genau so aufeinander abgestimmt, dass das Granola diese knusprige Konsistenz erhält. Verwende deshalb am besten nicht weniger Kokosöl, Mandelmus oder Ahornsirup.
  • Mahle etwa 1/3 der Haferflocken in einem Mixer zu einer sandähnlichen Konsistenz. Dies hilft den trockenen und flüssigen Zutaten später, besser zusammenzuhalten.
  • Backe es solange, bis die Oberfläche leicht goldig wird. Es sollte allerdings nicht zu braun werden, da es sonst verbrannt schmecken kann.
  • Das wohl WICHTIGSTE: Lasse das Mandelmus Granola VOLLSTÄNDIG auskühlen, nachdem es fertig gebacken ist. Frisch aus dem Ofen ist es noch etwas weich. Sobald es abgekühlt ist, erhält es den typischen Crunch.

Almond Butter Granola

Almond Butter Granola

Happy baking!

Hast du ein bestimmtes Granola Rezept, das du hier auf Flowers in the Salad sehen möchtest? Mehr Schokolade? Apfelmus? Vanille? Lass es mich wissen. Ich freue mich über jede Anregung! 🙂

 

Rezept drucken
Knuspriges Mandelmus Granola
Dieses knusprige Mandelmus Granola hat Potenzial, dein neues Lieblingsgranola zu werden. Es besteht aus wenigen, unkomplizierten Zutaten und ist wahnsinnig gut und schnell gemacht.
Mandelmus Granola
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
g
Zutaten
  • 450 g Haferflocken
  • 80 g Kokosöl
  • 90 g Ahornsirup
  • 150 g Mandeln ganz
  • 90 g Mandelmus
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1/4 TL Salz
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
g
Zutaten
  • 450 g Haferflocken
  • 80 g Kokosöl
  • 90 g Ahornsirup
  • 150 g Mandeln ganz
  • 90 g Mandelmus
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1/4 TL Salz
Mandelmus Granola
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Backofen auf 170°C vorheizen. Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen oder in ein hitzebeständiges Gefäß füllen und in den Backofen stellen, bis es flüssig ist. Etwas 1/3 der Haferflocken in einem Mixer grob mahlen.
  2. Haferflocken, Zimt, Kardamom, Mandeln und Salz in einer großen Schüssel miteinander vermischen. Die restlichen Zutaten dazugeben und mit einem Spatel gut verrühren.
  3. Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und leicht festdrücken. Ca. 25 Minuten lang backen bis das Granola leicht goldbraun geworden ist.
  4. Auf dem Backblech vollständig auskühlen lassen. Erst danach in Stücke brechen. Solange das Granola warm ist, ist es etwas weich und bröselt auseinander. Wenn es erkaltet ist, entstehen die schönen, großen Cluster.
  5. In ein Gefäß mit Deckel füllen und an einem dunklen, kühlen Ort lagern. Innerhalb von zwei Wochen aufbrauchen.

Zwei Kommentare

Antworten

Das sieht sooo gut aus!!! Freu mich schon aufs „Happy Baking“! 😉

Antworten

Yay! Lass dir dieses leckere Granola schmecken! 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *