[Werbung – in Zusammenarbeit mit Pastazeit]

Manchmal muss es einfach Pasta sein. Da hilft nicht einmal eine große Tasse heiße Schokolade oder das Anschauen von Katzenbaby-Videos.

Und wenn dieser Moment eingetreten ist, sollte es auch möglichst schnell gehen. Also kein aufwendiges, stundenlanges Dahinköcheln der Sauce Bolognese oder ewiges Herschnipseln unzähliger Zutaten. Pasta jetzt.

SOFORT.

Was wäre da also idealer als ein rasches Kräuter-Zitronen-Pesto? Der Mixer übernimmt die Arbeit und wir das Genießen.

Kichererbsenpasta mit Kraueterpesto

Da für mich gedanklich nach dem Jahreswechsel der Frühling beginnt, wollte ich auch passend dazu etwas Frisches, Leichtes essen.

Deshalb kam eine große Hand voll frischer Kräuter in den Mixtopf. Mit etwas Olivenöl, Knoblauch und Zitronensaft sowie -schale ergibt das einen Traum von Pesto. Dazu passten jetzt natürlich keine gewöhnlichen Nudeln. Nein, es muss etwas Hipperes und Besseres sein.

Jetzt kommt die PASTAZEIT ins Spiel. Hoch. Wo fang ich da nur an.

Kichererbsenpasta mit Kraeuterpesto

Pastazeit ist ein wahnsinnig sympathisches Unternehmen, dass sich darauf spezialisiert hat, das Image der Weizennudeln zu entstauben. Sie bieten in ihrem Onlineshop Alternativen zu den herkömmlichen Weizenprodukten an. Dabei schmecken die verschiedenen Pastasorten nicht nur wahnsinnig lecker, sondern es stecken noch viel mehr besondere Philosophien hinter den Produkten:

  • Das Team von Pastazeit verwendet nur beste Rohstoffe. Ein großes YES dazu, denn wir sind, was wir essen, stimmt’s? 😉 Und je besser die Zutaten, desto besser tun sie uns.
  • Die Zutaten stammen aus einem kontrollierten Anbau.
  • Ihre Produkte werden mit viel Liebe durch Handarbeit hergestellt. Das sieht und schmeckt man!
  • Die Pasta soll nicht nur satt machen, sondern auch unserem Körper etwas Gutes tun. Mit Sorten wie Kichererbsen, Rote Linsen oder Kamut werden wir mit wichtigen Inhaltsstoffen versorgt.
  • Die Produkte sind vegan und frei von Konservierungsstoffen.

Kichererbsenpasta mit Kraeuterpesto

Joa, soviel zu dem Hauptstar auf dem Teller. Wer noch schlauer werden möchte oder sich für die Produkte der Pastazeit interessiert, sollte am besten gleich zum Onlineshop rüber schauen.

Kichererbsenpasta mit Kraeuterpesto

Natürlich erst, nachdem ihr euch das Rezept für diese Kichererbsenpasta mit Kräuter-Zitronen-Pesto gesichert habt 🙂

Rezept drucken
Kichererbsenpasta mit Kräuterpesto. PASTA
Herrlich leichte, vegane Kichererbsenpasta mit erfrischendem Kräuter-Zitronen-Pesto. In nur wenigen Minuten hat man dieses Soulfood auf dem Teller!
Kichererbsenpasta mit Kraeuterpesto
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Kichererbsenpasta mit Kraeuterpesto
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Kräuter waschen mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben. langsam auf die höchste Stufe schalten und solange mixen, bis ein cremiges Pesto entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Eventuell etwas Wasser nachgeben, falls es zu fest ist.
  2. Die Kichererbsenpasta nach Verpackungsanleitung zubereiten (in sprudelndem Salzwasser ca. 5 Minuten lang kochen). Abseien und dabei etwas Nudelwasser auffangen.
  3. Die Pasta mit dem Kräuterpesto vermischen. Eventuell etwas Nudelwasser dazu geben, damit eine cremige Sauce entsteht.
  4. Mit frischen Kräutern und ev. gehobeltem Parmesan heiß servieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *