Joghurt-Holunder-Tarte mit Knusperboden
Die perfekte Nachspeise für einen warmen Sommertag: Joghurt-Holunder-Tarte mit einem Brösel-Haferflocken-Knusperboden. Ein Gedicht.
Portionen Vorbereitung
1Stück 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
25Minuten 4Stunden
Portionen Vorbereitung
1Stück 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
25Minuten 4Stunden
Zutaten
Knusperboden
  • 70g Zuckeram besten Mascobado- oder Vollrohrzucker
  • 150g Butterkalt
  • 100g LAND-LEBEN Vollkornbröseloder mehr Mehl
  • 150g Mehl
  • 2EL Milch
  • 1Prise Salz
  • 1Abrieb einer halben Zitrone
Joghurt-Holunder-Creme
  • 100ml Holundersirup
  • 350ml Schlagoberskalt
  • 400ml Naturjoghurtkalt
  • 1TL Vanilleextrakt
  • 1Abrieb einer halben Zitrone
  • 1Saft einer halben Zitrone
  • 3EL Staubzuckeroptional, nach beliebiger Süße
  • 8Blatt Gelatine
Anleitungen
Knusperboden
  1. Mehl, Brösel, Zucker, Zitronenabrieb und Salz vermischen und auf eine Arbeitsfläche geben. Die kalte Butter auf das Mehl reiben (oder in kleine Stücke schneiden.) Rasch zu einem homogenen Teig kneten.
  2. Die Tarteform (Ø26cm) mit Butter einfetten und mit Mehl oder Semmelbrösel ausstauben.
  3. Den Teig in die Form drücken, ca. 3 cm den Rand hoch. 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Während dessen das Backrohr auf 170°C Ober- Unterhitze vorheizen. Mit einer Gabel einige Male in die Tarte stechen. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten lang backen, bis der Rand leicht Farbe annimmt. Vollständig auskühlen lassen.
Joghurt-Holunder-Creme
  1. Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser für einige Minuten einweichen. Den Schlagobers cremig aufschlagen.
  2. Den Holundersaft in einem Topf langsam erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und im warmen Saft auflösen.
  3. Den Holundersirup mit der aufgelösten Gelatine, Zitronensaft- und abrieb und die Vanille unter das Joghurt rühren. Schlagobers mit einem Schneebesen unterheben. Die Creme abschmecken und ev. etwas Zucker und Zitronensaft nachgeben.
  4. Die Creme in die Tarte füllen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.