Diese himmlisch cremige Schokolade-Tahin-Tarte zergeht förmlich auf der Zunge. Sie wird aus nur 6 Zutaten gemacht, ist in weniger als 15 Minuten fertig zubereitet und unglaublich lecker.

Schokolade-Tahin-Tarte

Dieses Rezept ist ein TRAUM. Die Schokolade-Tahin-Tarte ist nicht nur der Schokohimmel auf Erden, sondern noch dazu super unkompliziert und schnell gemacht.

Darum wirst du diese Tarte lieben:

  • Sie besteht aus nur 6 (!!) Zutaten
  • Sie ist MEGA schokoladig und cremig
  • Sie ist in kürzester Zeit zubereitet und eignet sich deshalb ideal für Besuch (die Glücklichen :-))
  • Wenn du willst, kannst du die Tarte ohne Weiteres vegan zubereiten
  • Sie kommt ohne raffinierten Zucker aus

Zugegeben, diese Schokolade-Tahin-Tarte ist vom Kaloriengehalt nicht mit einer Schüssel Salat zu vergleichen. ABER das ist ja auch nicht der Anspruch an ein Dessert, oder? 😉

Schokolade-Tahin-Tarte

Schokolade-Tahin-Tarte

Der Oreo-Vollkornkeks-Boden

Der Boden besteht aus Oreos, Vollkorn-Butterkeksen und Kokosöl. Ich habe deshalb eine große Portion Vollkornkekse in den Teig gemixt, weil die Schokolade-Tahin-Tarte somit nicht übersüß wird. Ich persönlich mag es viel lieber, wenn Desserts nicht zu sehr von Zucker strotzen.

Du brauchst für die Zubereitung lediglich die Kekse und das geschmolzene Kokosöl in einem Mixer fein mahlen und anschließend in die Tarteform zu drücken. Es kann sein, dass die Masse sehr weich wird und somit nicht am Rand der Form hält. In diesem Fall gib den Teig einfach für 10 Minuten in den Kühlschrank und drücke ihn dann in die Tarteform.

Chocolate Tahini Tart

Schokolade-Tahin-Tarte

Die Schokolade-Tahin-Creme

Diese Creme ist der absolute TRAUM.

Sie ist fein, cremig, zergeht auf der Zunge und steckt voll von Schokolade. Das Tahin trägt nicht nur zur tollen Konsistenz bei, sondern vor allem auch zum Geschmack. Das bittere des Sesammus gleicht das Süße der Schokolade aus und gibt der Creme eine leckere, nussige Note.

Da sich bei dieser Tarte alles um Schokolade dreht, ist es wichtig, dass du eine gute Qualität verwendest. Ich mag die mit 70% Kakaoanteil am liebsten.

Chocolate Tahini Tart

Chocolate Tahini Tart

Wenn dir du es gerne etwas süßer magst, kannst du auch eine Schokolade mit weniger Kakaoanteil verwenden oder 1-2 Esslöffel Ahornsirup in die Creme hinein mischen.

Lass sie dir schmecken!

Chocolate Tahini Tart

Chocolate Tahini Tart

Wenn du diese Schokolade-Tahin-Tarte gemacht hast, würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn du mir eine Nachricht schickst oder mich auf Instagram verlinkst! 🙂

Noch mehr leckere Tartes:

Cremige Zitronen-Kokos-Tarte mit Knusperboden

Heidelbeer-Tarte mit Schoko-Walnuss-Boden

„no bake“ Pflaumen Vanille Tarte

Rezept drucken
Himmlisch cremige Schokolade-Tahin-Tarte
Diese himmlisch cremige Schokolade-Tahin-Tarte zergeht förmlich auf der Zunge. Sie wird aus nur 6 Zutaten gemacht, ist in weniger als 15 Minuten fertig zubereitet und unglaublich lecker.
Schokolade-Tahin-Tarte
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Keyword Tarte
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 5 Stunden
Portionen
Tarte
Zutaten
Schokoladeboden
  • 30 Stück Oreo Kekse oder andere dunkle Kekse mit Cremefüllung
  • 200 g (Vollkorn-)Butterkekse oder vegane Kekse, wenn gewünscht
  • 85 ml Kokosöl geschmolzen
  • 1 Prise Salz
Schoko-Tahin-Creme
  • 280 g Zartbitterschokolade (mind. 60% Kakaoanteil)
  • 80 ml Tahin (Sesammus)
  • 360 ml Kokosmilch, Vollfett
  • 2 EL Ahornsirup optional
Topping
  • frische Früchte (z.B. Feigen) optional
Keyword Tarte
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 5 Stunden
Portionen
Tarte
Zutaten
Schokoladeboden
  • 30 Stück Oreo Kekse oder andere dunkle Kekse mit Cremefüllung
  • 200 g (Vollkorn-)Butterkekse oder vegane Kekse, wenn gewünscht
  • 85 ml Kokosöl geschmolzen
  • 1 Prise Salz
Schoko-Tahin-Creme
  • 280 g Zartbitterschokolade (mind. 60% Kakaoanteil)
  • 80 ml Tahin (Sesammus)
  • 360 ml Kokosmilch, Vollfett
  • 2 EL Ahornsirup optional
Topping
  • frische Früchte (z.B. Feigen) optional
Schokolade-Tahin-Tarte
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Für die Kruste alle Zutaten in einen Mixer oder Blitzhacker geben und solange mixen, bis eine feine, sandähnliche Konsistenz entstanden ist. Teig fest in die Tarteform drücken, auch den Rand entlang. Im Kühlschrank kalt stellen.
  2. TIPP: Sollte die Masse zu "cremig sein", einfach für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen und erst dann in die Form drücken.
  3. Für die Schokoladenfüllung Schokoladentücke und Kokosmilch in einen Topf geben und bei mittlerer schmelzen. Immer wieder mit einem Schneebesen umrühren. Wenn die Schokolade vollständig geschmolzen ist, Topf vom Herd nehmen und das Tahin unterrühren. Die Creme in die Tarte füllen. Mindestens 2 Stunden oder am besten über Nacht kalt stellen.
  4. Mit Früchten (z.B. Feigen) garnieren und kalt (!) servieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *