Habt ihr schon mal einen glutenfreien Kuchen gebacken? Ich bis vor Kurzem nicht. Denn ich dachte immer, dass gebackene Süßspeisen, die kein Weizen- oder Dinkelmehl enthalten, zu „pappig“ werden.

Ich probiere wirklich viel aus, aber bei Kuchen denke ich mir trotzdem, wenn schon, denn schon.

Glutenfreier-Apfel-Schoko-Kuchen

Vor noch nicht allzu langer Zeit habe ich wahnsinnig leckere Brownies aus roten Bohnen gemacht. Was Brownies anbelangt, bin ich bezüglich „Pappigkeit“ sehr tolerant. Sie sollen sogar etwas, sagen wir mal dichter und fester sein.

Aber Kuchen…ja Kuchen gehört doch fluffig und „mehlig“.

Nun ist aber Folgendes passiert: Ich habe ein Bild von einem so traumhaft lecker aussehenden Apfel-Schoko-Kuchen gesehen, dass ich schlagartig Hunger auf GENAU DIESEN Apfel-Schoko-Kuchen bekam. Ich wollte diesen Traum von Kuchen in diesem Moment auf meinem Teller haben.

Glutenfreier-Apfel-Schoko-Kuchen

Die Zutatenliste hatte ich grob überflogen. Check- alles daheim.

So. Während ich die Schoko geschmolzen und mit den nassen Zutaten zusammenmischte, wurde mir dann bewusst, dass das Rezept ja gar kein „richtiges“ Mehl enthält, sondern Mandelmehl.

Wie war das nochmal mit Eis am Stiel oder Kartoffelchips? Alles zufällige Erfindungen.

Glutenfreier Apfel-Schoko-Kuchen (2 von 13)

Jooo, irgendwie ein bisschen ein weit hergeholter Vergleich, denn Erfindung war es ja bei Weitem keine. Eher eine Erleuchtung.

Was ich damit sagen will ist, dass wenn ich das Rezept ganz genau gelesen hätte, hätte ich wohl noch lange Zeit nicht gewusst, wie UNGLAUBLICH LECKER mehlfreie Torten sein können!

Dieser glutenfreie Apfel-Schoko-Kuchen ist ein Traum. Ehrenwort. Er schmeckt richtig, richtig gut. Viel Schokolade, süß-säuerliche Äpfel und knackige Haselnüsse bilden ein absolutes Dream Team.

Habt ihr ein glutunfreies Rezept im Repertoire, das die Welt nicht missen sollte? Her damit! Ich freue mich immer unglaublich über Anregungen, Tipps und Tricks.

Glutenfreier Apfel-Schoko-Kuchen (8 von 13)

Wenn ihr diesen Apfel-Schoko-Kuchen ausprobiert (macht das!), dann würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn ihr mich wissen lässt, wie er euch schmeckt oder ihr ein Foto davon macht und mich auf Instagram verlinkt 🙂

Habt einen tollen Tag ihr Lieben!

Rezept drucken
Glutenfreier Apfel-Schoko-Kuchen
Herrlich saftiger, glutenfreier Apfel-Schoko-Kuchen mit knackigen Haselnüssen. SO GUT!
Glutenfreier-Apfel-Schoko-Kuchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Glutenfreier-Apfel-Schoko-Kuchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Eine Tortenform (ca. 25cm Durchmesser) vorbereiten und bei Bedarf einfetten.
  2. Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen.
  3. Die Eier trennen. Dotter, Öl, Zucker, Mandelmehl, Vanille, Kardamom und Zimt in einer großen Schüssel gut verrühren.
  4. Das Eiklar mit dem Salz in einer Küchenmaschine zu einem Schnee schlagen.
  5. Die geschmolzenen Schokolade in den Teig rühren. Den Eischnee unterheben. Den Teig in die Tortenform füllen.
  6. Die Äpfel halbieren und entkernen. Eventuell schälen (ich habe die Schale dran gelassen) und in dünne Scheiben schneiden. Auf dem Teig verteilen.
  7. Die Haselnüsse darüber streuen. Den Kuchen ca. 35-40 Minuten lang backen.
  8. Auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *