Glutenfreie Brownies mit Bohnen
Saftige, ultra schokoladige, vegane Brownies mit schwarzen Bohnen und Nüssen. Ein Traum für alle Schokotiger.
Portionen Vorbereitung
8Stück 10Minuten
Kochzeit
30Minuten
Portionen Vorbereitung
8Stück 10Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
Brownies
  • 2EL Leinsamen
  • 8EL Wasser
  • 240g Kidney-Bohnenbereits gegart / gekocht
  • 90ml Ahornsirup
  • 60g Bitterkakaopulver
  • 1TL Backpulver
  • 50g Nüsse
  • 1Prise Salz
  • 1TL Vanilleextrakt
  • 5EL Mandelmilch
Erdnussbutter-Frosting
  • 100g Erdnussbutter
  • 40ml Ahornsirup
  • 2EL Bitterkakaopulver
  • 40ml Mandelmilch
Außerdem
  • 1handvoll Erdnüsse
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Backform (ca. 15x23cm) vorbereiten.
  2. Die Leinsamen in eine Tasse geben und mit dem Wasser vermischen („Leinsamen-Ei“). Ca. 5 Minuten ziehen lassen.
  3. Die (gekochten) Bohnen abseihen, mit Wasser abspülen und in ein Mixglas füllen. Ahornsirup, Kakao, Backpulver, Nüsse, Salz, Vanille, Mandelmilch und das Leinsamen-Ei dazugeben. Den Mixer langsam bis zur höchsten Stufe schalten. Solange mixen, bis ein cremiger Teig entstanden ist.
  4. Die Masse in die Backform umfüllen. Im Backrohr 35-40 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  5. Für das Frostig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Die ausgekühlten Brownies in Stücke schneiden, mit dem Frosting bestreichen. Am besten vor dem Verzehr kühl stellen. Sie schmecken dann doppelt so gut.
  6. Vor dem Servieren mit gehackten Erdnüssen bestreuen.