Fruchtig frische Orangentarte | vegan
Winterzeit ist Zitruszeit! Deshalb hat diese cremige Orangentarte bei uns aktuell Hochsaison! Die Tarte braucht wie immer sehr wenig Zubereitungszeit und ist total unkompliziert gemacht.
Portionen Vorbereitung
1Tarte (25cm Ø) 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
18Minuten 6Stunden
Portionen Vorbereitung
1Tarte (25cm Ø) 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
18Minuten 6Stunden
Zutaten
Kruste
  • 120g Mandelnganz oder gerieben
  • 180g Haferflocken
  • 40g Kokosraspeln
  • 60ml Agavensirup
  • 60ml Kokosölgeschmolzen
  • 1Prise Salz
Orangencreme
  • 360ml Mandelmilchungesüßt
  • 480ml frisch gepresster Orangensaft
  • 1EL Kokosöl
  • 2EL Zitronensaft
  • 60ml Agavensirup
  • 2EL Maisstärke
  • 1Pkg Agar-Agarentspricht 6 g oder ca. 2 TL
Anleitungen
  1. Eine Tarteform (ø ca. 25 cm) vorbereiten. Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  2. Für die Kruste Haferflocken, Mandeln und Kokosraspeln in einen Mixer geben und einige Sekunden „pulsieren“, sodass eine sandähnliche Konsistenz entstanden ist. Agavensirup, Kokosöl und Salz dazugeben und erneut ein paar Sekunden mixen, bis sich ein leicht klebriger Teig gebildet hat. Er sollte zusammenhalten, wenn man ihn zwischen den Fingern drückt. Ansonsten 1 EL Kokosöl oder Sirup nachgeben.
  3. Die Masse fest in die Tarteform drücken, auch den Rand entlang hinauf. Im Backofen ca. 15-18 Minuten lang backen. Eventuell nach 10 Minuten mit einer Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird. Vollständig auskühlen lassen.
  4. Für die Orangencreme den frisch gepressten Saft durch ein Sieb seihen. Alle Zutaten in einen Topf geben und langsam erwärmen. Einmal aufkochen lassen und 2-3 Minuten köcheln, bis die Creme leicht eindickt. Dabei ständig umrühren, um Klumpen zu vermeiden.
  5. Die flüssige Orangencreme in den gebackenen Boden leeren. Eine halbe Stunde bei Raumtemperatur auskühlen lassen, danach für mindestens 5 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Eiskalt servieren.