Die wahrscheinlich cremigste Karotten-Kokos-Suppe der Welt
Diese geröstete Karotten-Kokos-Suppe hat alles, was man sich von einer perfekten Suppe erwartet: Sie ist voll mit Vitaminen und leckerem Gemüse und vor allem könnte sie cremiger nicht sein.
Portionen Vorbereitung
4Personen 10Minuten
Kochzeit
20Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 10Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
  • 500g Karotten
  • 1Stück Zwiebel
  • 5Stück Knoblauchzehen
  • 2cm Ingwer, geschält
  • 700ml Gemüsebrühe
  • 400ml Kokosmilch
  • 0,5Stück Saft einer Zitrone
  • 1TL Salz
  • 1TL Kurkumaoptional
  • 2EL erhitzbares Öl
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Karotten waschen und in kleine Stücke schneiden. Wenn möglich nicht schälen, sodass keine wertvollen Vitamine verloren gehen. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen ebenfalls schälen.
  3. Das Gemüse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Mit dem Öl beträufeln und ca. 20 Minuten lang rösten, bis es leicht braun wird. Zwischenzeitlich einmal wenden.
  4. Während dessen den Ingwer klein schneiden. Die Gemüsebrühe in einem großen Topf erhitzen. Den Ingwer, Zitronensaft, das Salz und den Kurkuma hineinrühren.
  5. Das fertig gegrillte Gemüse mit der heißen Gemüsebrühe und der Kokosmilch in ein Mixglas füllen und langsam auf die höchste Stufe schalten. Mindestens eine Minute lang pürieren. Sollte das Mixglas nicht groß genug sein, diesen Vorgang auf zwei Etappen aufteilen.
  6. Die Suppe eventuell nochmal kurz im Topf erhitzen und abschmecken.
  7. Heiß genießen.