Das perfekte Dessert für einen warmen Tag, an dem du dir auf der Terrasse die Sonne ins Gesicht scheinen lässt: Cremige Zitronen-Kokos-Tarte mit Knusperboden.

Zitronen-Kokos-Tarte

Zitronen-Kokos-Tarte

Zitronen-Kokos-Tarte

Die fruchtig frische Creme zergeht auf der Zunge. Zusammen mit der crunchy Kruste aus Kokosraspeln, Nüssen und Haferflocken ist diese Zitronen-Kokos-Tarte ein absolutes Gute-Laune-Dessert, von dem man nicht genug bekommen kann.

Das Beste: Sowohl den Boden, als auch die Creme sind super einfach gemacht. 15 Minuten Vorbereitungszeit + 15 Minuten Backzeit + 8 Stunden Kühlzeit. Sprich alles in allem 20 Minuten Aufwand für diesen Traum von Dessert 🙂

Zitronen-Kokos-Tarte

Zitronen-Kokos-Tarte

Übrigens: Diese Tarte ist sogar ein kleiner Star geworden! Das sommerliche, erfrischende Dessert hat es nämlich in das renommierte Origin Magazin gemacht, das ist vielen, vielen Stores und Läden in Amerika erhältlich ist. 🙂

Zitronen-Kokos-Tarte

Zitronen-Kokos-Tarte

Falls du genauso ein Tarte-Fan bis, wie ich (das bist du, hab ich Recht? :)), dann solltest du unbedingt die zartschmelzende Schokoladentorte ausprobieren, die ich vor Kurzem gemacht habe. Sie wurde schon von so vielen von euch nachgebacken, was mich unglaublich freut. Ihr Schokotiger, ihr.

Wenn du eine sommerliche Variante bevorzugst, habe ich ein Rezept für eine  Weiße-Schokolade-Kokos-Tarte für dich. Mund auf, Augen zu. Und von türkisfarbenem Meer und weißen Sandstränden träumen…

Rezept drucken
Cremige Zitronen-Kokos-Tarte mit Knusperboden | vegan
Unglaublich cremige Zitronen-Kokos-Tarte mit Knusperboden. Das perfekte Dessert für einen warmen Sonnentag.
Zitronen-Kokos-Tarte
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 8 Stunden
Portionen
Tarte (25cm Ø)
Zutaten
Knusperboden
  • 200 g Mandeln gerieben
  • 80 g Kokosraspeln
  • 100 g Haferflocken glutenfrei, wenn gewünscht
  • 7 weiche Medjool Datteln
  • 1 EL Ahornsirup
  • 5 EL Kokosöl
  • 1/2 TL Salz
Zitronencreme
  • 550 g Vollfett-Kokosmilch
  • 120 ml frischer Zitronensaft
  • 2 Stück Zeste einer BIO-Zitrone
  • 180 ml Reissirup
  • 3 TL Agar-Agar
  • 40 g Kokosöl
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 TL Kurkuma optional
Garnitur
  • Kokosjoghurt
  • 1 Stück Bio-Zitrone
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 8 Stunden
Portionen
Tarte (25cm Ø)
Zutaten
Knusperboden
  • 200 g Mandeln gerieben
  • 80 g Kokosraspeln
  • 100 g Haferflocken glutenfrei, wenn gewünscht
  • 7 weiche Medjool Datteln
  • 1 EL Ahornsirup
  • 5 EL Kokosöl
  • 1/2 TL Salz
Zitronencreme
  • 550 g Vollfett-Kokosmilch
  • 120 ml frischer Zitronensaft
  • 2 Stück Zeste einer BIO-Zitrone
  • 180 ml Reissirup
  • 3 TL Agar-Agar
  • 40 g Kokosöl
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 TL Kurkuma optional
Garnitur
  • Kokosjoghurt
  • 1 Stück Bio-Zitrone
Zitronen-Kokos-Tarte
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Eine Tarteform (ø25cm) vorbereiten.
  2. Alle Zutaten des Bodens in einen Mixer geben. Mixen, bis eine sandähnliche Konsistenz entstanden ist. Die Masse sollte zusammenkleben, wenn du sie zwischen deinen Fingern drückst. 2-3 Esslöffel voll Pflanzenmilch dazugeben und nochmal mixen, wenn der Teig zu trocken ist.
  3. Die Masse fest in die Tarteform drücken, auch den Rand entlang. Ca. 15-20 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht Farbe angenommen hat. In der Form vollständig auskühlen lassen.
  4. Alle Zutaten für die Zitronencreme in einen Topf geben. Einmal aufkochen lassen, dann auf mittlere Stufe zurück schalten und einige Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit leicht andickt. Dabei ständig rühren.geworden ist.
  5. Wenn gewünscht in einen Mixer umfüllen und auf höchster Stufe 15 Sekunden mixen, sodass die Zitronenzeste fein wird.
  6. Die Flüssigkeit in die Tarteform füllen und ca. eine Stunde bei Raumtemperatur auskühlen lassen. Danach für mindestens 6-8 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  7. Wenn gewünscht mit Kokosjoghurt und BIO-Zitronenscheiben garnieren. Eiskalt servieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *