Apfelradeln im Bierteig
Diese Apfelradeln im Bierteig mit Zimtzucker sind ein absoluter Gaumenschmaus! Sie sind sowohl eine köstliche Nachspeise, als auch sehr gutes Hauptgericht.
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Kochzeit
20Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Bierbackteig
  • 120ml Bier
  • 60ml Milch
  • 200g Weizenmehl oder Dinkelkuchenmehl
  • 2Stück Bio-Eier
  • 1/2TL Salz
Außerdem
  • 2-3Stück Äpfel
  • Mehl zum Bestauben
  • 300ml Bratöl
  • 110g Vollrohrzucker
  • 1TL Zimt
Anleitungen
  1. Für den Backteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. 15 Minuten zur Seite stellen und ziehen lassen.
  2. Während dessen die Äpfel waschen, trocknen und mit einem Entkerner entkernen. In ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Sie müssen nicht geschält werden, außer die Schale ist sehr dick und nicht gut zu beißen.
  3. Das Öl in einen mittelgroßen Topf leeren (es sollte mindestens 3-4 cm hoch sein) erhitzen. Die Apfelscheiben auf beiden Seiten im Mehl wenden (damit der Backteig gut hält).
  4. Die Apfelringe in den Backteig tauchen und direkt danach vorsichtig in das heiße Öl legen. Nach ca. 2-3 Minuten wenden und weitere 2-3 Minuten backen, bis beide Seiten goldbraun sind.
  5. Auf einem mit Küchenrolle ausgelegtem Teller abtropfen lassen. Anschließend in Zimt-Zucker wenden und am besten noch warm genießen!
Rezept Hinweise
  • Wenn die Apfelringe eingefroren oder im Kühlschrank aufbewahrt werden, erst vor dem Essen in Zimt-Zucker wenden.